Zahnspange

Zahnfehlstellungen mit der Zahnspange beheben

Eine feste Zahnspange ist ein medizinisches Hilfsmittel, mit dem Fehlstellungen von Zähnen und Kiefer korrigiert werden können. Die feste Zahnspange verbleibt dabei je nach Fall für etwa 1,5 Jahre im Mund. In den meisten Fällen handelt es sich um eine sogenannte Multibandapparatur. Die feste Zahnspange besteht aus mehreren Komponenten. Brackets dienen bei der festen Zahnspange als Verankerung von Bändern und Bögen. Sie bestehen aus Metall oder Keramik und werden vom Zahnarzt aus Kriens, Luzern, Emmenbrücke, Horw oder Emmen entweder auf die Zähne geklebt oder zementiert. Auf den Brackets befinden sich Schlitze, die sogenannten Slots. In diesen werden die Bögen für die Zahnspange befestigt. Die Ausrichtung der Slots bestimmt die spätere Zahnstellung. Bei bestimmten Bracketsystemen können die Brackets auch an der Zahninnenseite befestigt werden. Diese werden als Lingual-Brackets bezeichnet und sollen die feste Zahnspange unauffälliger machen.

Zahnspange nicht nur für Kinder

Die Zahnspange durch den Zahnarzt aus Emmenbrücke, Horw, Kriens, Luzern oder Emmen wird aber nicht nur bei Kindern angewendet. Eine Zahnspange für Erwachsene kann Zahnfehlstellungen und in geringem Masse auch Kieferanomalien beseitigen. Die Behandlung ist jedoch altersabhängig und dauert etwa bei einer Zahnspange mit 30 länger als bei einer Zahnspange mit 20. Denn die Zähne werden kaum mehr durch den Einfluss der Spange auf das Wachstum, sondern durch den Druck, der für einen Knochenabbau und Knochenaufbau sorgt, bewegt. Allerdings profitieren von einer Zahnspange Erwachsene jeden Alters mit einer Geradestellung der Zähne ohne aufwendige Operationen. Zahnspangen für Erwachsene dienen meist einer Verbesserung der Zahnästhetik und Harmonisierung des Gesichtes, vor allem durch die Korrektur der vorderen Schneidezähne. Zahnfehlstellungen können aus einer versäumten Behandlung im Kindesalter herrühren oder erst im Laufe der Zeit auftreten.

Zahnspange muss nicht immer sichtbar sein

Ein feste Zahnspange die sichtbar ist, gefällt nicht jedem. Doch in der heutigen Zeit muss deshalb nicht auf eine Korrektur der Zähne aus ästhetischen Gründen verzichtet werden. Möglich ist dies durch die unsichtbare Zahnspange vom Zahnarzt aus Kriens, Luzern, Emmenbrücke, Horw oder Emmen. Eine unsichtbare Zahnspange ist ein medizinisches Hilfsmittel, mit dem Fehlstellungen von Zähnen und Kiefer korrigiert werden können. Im Gegensatz zur ebenfalls unauffälligen Keramik-Zahnspange sitzt die unsichtbare Zahnspange hinter den Zähnen. Grundsätzlich lassen sich verschiedene Arten unterscheiden. Die sogenannte Incognito Zahnspange ist eine feste unsichtbare Zahnspange, die lingual, also zungenseitig, befestigt wird. Dann gibt es noch die lose unsichtbare Zahnspange. Dieses sogenannte Invisalign-System wird als durchsichtige Zahnspange bezeichnet, da es transparente Schienen, die Aligner, zur Zahnkorrektur verwendet. Zunächst werden Silikonabdrücke des Gebisses in einen Computer eingelesen, der den Verlauf der Zahnkorrektur zwischen Ausgangsstellung und Endstellung in einzelne Stadien gliedert und simuliert. Für jeden Zwischenschritt wird ein Aligner gefertigt, meist 12 bis 48 Stück, der für jeweils ein bis drei Wochen ungefähr 22 Stunden pro Tag getragen wird.

Ablauf der Behandlung für eine Zahnspange

Beim ersten Untersuchungstermin entscheidet der Zahnarzt in Luzern, Kriens, Emmenbrücke, Emmen oder Horw anhand der Krankengeschichte des Patienten und einer gründlichen Untersuchung, ob eine Zahnspange notwendig ist. Anschliessend fertigt der Zahnarzt häufig Fotografien des Kopfes und Röntgenaufnahmen an, damit er die Art und Ausprägung der Fehlstellung vermessen und beurteilen kann. Mit Hilfe einer manuellen und instrumentellen Funktionsanalyse erhält der Zahnarzt weitere Informationen über die Beweglichkeit und Kaufunktion des Gebisses. Nachdem der Zahnarzt von Ober- und Unterkiefer Abdrücke genommen hat, werden daraus Gipsmodelle gefertigt, die als Vorlage für die Zahnspangen dienen. Wie man eine lose Zahnspange einsetzen kann, zeigt der Zahnarzt aus Kriens, Emmen, Horw, Luzern oder Emmenbrücke seinen Patienten. Außerdem klärt er darüber auf, wie die Zahnspange zu reinigen ist, was beim Thema Dentalhygiene zu beachten ist und was man beim Tragen der Zahnspange beachten muss.