Dentalhygiene

Was bedeutet Dentalhygiene?

Was bedeutet die Dentalhygiene und warum ist die Dentalhygiene wichtig? Unter dem Begriff Dentalhygiene versteht der Zahnarzt in Kriens, Luzern, Emmen, Emmenbrücke oder Horw nicht nur die vollkommenen Zähne und die Restauration der Kauwerkzeuge in dem Fall von Schädigung, sondern auch die Bewahrung und Beibehaltung des gesunden Zustandes des Gewebes. Gemeint ist damit neben den Zähnen auch das Zahnfleisch, das Zahnbett und die Zunge.

Dentalhygiene ein Teilbereich der Zahnmedizin

Im Rahmen der Zahnmedizin denkt man immer nur an Zahnschmerz, Bohren, Wurzelbehandlungen oder sogar Zahnersatz. Doch der erste Schritt für gesunde Zähne ist die Dentalhygiene. Parodontitis ist eine der am weit verbreitetsten Volkskrankheiten und 98% aller Erwachsenen leiden darunter. Viele davon ohne es zu wissen, da Parodontitis kein schmerzhafter Prozess ist. Aber diese Erkrankung kann zu Zahnausfall führen und die mangelnde Dentalhygiene ist ein Grund dafür. Doch mit einer regelmässigen, professionellen Zahnreinigung beim Fachmann in Kriens, Luzern, Emmen, Emmenbrücke oder Horw kann nicht nur der Zahnfleischentzündung vorgebeugt werden, sondern auch Herzerkrankungen und Diabetes. Dies zeigt, wie wichtig eine professionelle Dentalhygiene, durchgeführt durch den Zahnarzt, sein kann.

Die Folgen von mangelnder Dentalhygiene

Das häufigste Problem sind die unterschiedlichen Entzündungen des Zahnfleisches, die einerseits die Krankheiten der Zähne hervorrufen, anderseits das Zahnbett und die die Zähne umfassenden Kieferknochen beschädigen. Die Entzündungen können auch Ausgangspunkte von Herdkrankheiten sein, wie der Zahnarzt in Luzern, Emmenbrücke, Horw, Emmen oder Kriens erklärt. Die Ursache der Zahnfleischinfektion ist meistens der am Rande der Zähne entstandene Zahnbelag, also die Plaque. Pflegt man seine Zähne nicht regelmässig und vernachlässigt die Dentalhygiene, kann es zum Zahnfleischschwund oder im schlimmsten Fall zur Lockerung und später zum Verlust der Zähne führen. Dann wird ein Implantat notwendig. Diesen Vorgang kann man mit entsprechender und regelmässiger Untersuchungen verhindern und man natürlich die Dentalhygiene auch sehr ernst nimmt.

Dentalhygiene mehr als nur gründliche Zahnreinigung

Bei der Dentalhygiene geht es nicht nur um die gründliche Reinigung der Zahnoberflächen, die man normalerweise mit Hilfe einer professionellen Zahnreinigung oberhalb des Zahnfleisches erreicht. Auch bei der gründlichen Reinigung mit Zahnseide, Interdentalbürstchen und den besten Zahnbürsten, die der Markt bietet, kann man nicht alle Stellen reinigen, auf denen sich Plaque bilden kann und die Dentalhygiene ist damit unzureichend. Oft verbergen sich gerade unter dem Zahnfleisch Ablagerungen, die zu Karies oder langfristig bei unzureichender Dentalhygiene zu Parodontitis führen können. Deshalb ist für die Zahnärzte in Horw, Emmenbrücke, Kriens, Luzern oder Emmen eine entsprechende Dentalhygiene das A und O zur Vorbeugung von Parodontitis und als Vor- und Nachsorge bei Parodontitispatienten. Noch wichtiger ist die gründliche Hygiene vor allem bei Menschen, die eine Zahnspange tragen.

Dentalhygiene sorgt für die Erhaltung der Zähne

Eine der wichtigsten Massnahmen zur Gesunderhaltung der Zähne, ist die professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt. Auch bei guter häuslicher Dentalhygiene gelingt es häufig nicht, die Zahnzwischenräume vollständig zu reinigen. Die dadurch im Mund verbleibenden Bakterien verursachen einerseits Karies und andererseits eine Parodontitis. Die regelmässige und professionelle Dentalhygiene aber hilft nachweislich Erkrankungen der Zähne zu reduzieren und ein später notwendiges Zahnimplantat zu verhindern. Zu den regelmässigen Vorsorgeuntersuchungen gehört deshalb auch die spezielle Dentalhygiene, die man mindestens einmal im Jahr vom Zahnarzt oder dem speziellen Fachmann für Dentalhygiene machen sollte. Wer sich lange seine Zähne erhalten will, der muss etwas dafür tun und da gehört die professionelle Zahnreinigung einfach unbestritten mit dazu. Regelmässig zu Hause die Zähne zu putzen und mit Wundwasser zu spülen ist einfach viel zu wenig. Wichtig ist bei der Dentalhygiene und der professionellen Zahnreinigung, dass neben den einfachen, rein kosmetisch motivierten Massnahmen hinter jeder Behandlung im Rahmen der Dentalhygiene auch ein wissenschaftlich fundiertes Konzept und eine wirklich umfassende und gründliche Ausbildung steht. Das umfasst die Diagnostik des Behandlungsbedarfs, eine Einschätzung des individuellen Risikoprofils und eine Beratung zur persönlichen Dentalhygiene.